Wir sagen Danke!

„Es gibt auf der Welt kaum ein schöneres Übermaß als das der Dankbarkeit.“  Jean de La Bruyère

Ganz herzlich möchten wir uns an dieser Stelle auch bei allen hier nicht genannten Spendern, Freunden und Partnern unserer Stiftung für Ihre großartige Unterstützung bedanken.

Ski- und Snowboardfreizeit für Jugendliche aus dem Janusz-Korczak-Heim

In der Woche vom 11. bis 18. Februar 2017 ging es für 12 Jugendliche aus dem Janusz-Korczak-Heim auf große Winterreise. Ziel war das österreichische Skiparadies Schladming Dachstein. Untergebracht waren die Jungen und Mädchen, die von 3 Erziehern und einer Engagierten im Freiwilligen Sozialen Jahr begleitet wurden, in einem großen Ferienhaus in Pruggern. Von hier waren es nur wenige Minuten zur nächsten Skipiste.

Einige der Jugendlichen gehörten bereits zu den fortgeschrittenen Skifahrern, denn sie konnten schon an einer Skifreizeit im Jahr 2015 teilnehmen. Die anderen Ski- und Snowboardfahrer standen das erste Mal auf den Brettern bzw. dem Board. Und aller Anfang ist bekanntlich schwer! Aber die Erzieher sowie die FSJ`lerin legten sich auch als Ski- und Snowboardlehrer kräftig ins Zeug und so waren bald die ersten Fortschritte zu erkennen.

Bei aller Begeisterung für die traumhaften Pisten wurde in der Mitte der Woche ein Ruhetag eingelegt und ein Erlebnisbad besucht. Der Wasserspass war eine willkommene Abwechslung und bot den vom Wintersport intensiv beanspruchten Körpern ein wenig Erholung.

Die Teilnehmer haben bei herrlichem Winterwetter aufregende Tage mit viel Pistengaudi erlebt und sie konnten dabei sportliche Erfolge verzeichnen. Diese positiven Erlebnisse und Erfahrungen sind motivierend und werden noch lange Zeit nachwirken. Die Erinnerungen spenden Kraft, insbesondere dann, wenn der Alltag der Jugendlichen gerade mal wieder schwierig ist.

Finanziert wurde die Winterfreizeit zu einem großen Teil aus Spenden von Privatpersonen und Firmen. Stellvertretend seien hier die Siegfried Schur Baubetrieb GmbH aus Kringelsdorf, welche ihr Preisgeld zur Auszeichnung als Unternehmer des Jahres 2016 gespendet hat, und die Capron GmbH aus Neustadt Sachsen genannt.

 

 

Eine grüne Oase für die Kinder und Jugendlichen des Janusz-Korczak-Heims

Durch die Unterstützung der Allianz Versicherungsagentur Irmgard Glaubitz im Rahmen der Aktion „Blauer Adler“, konnte nun mit dem Sommerfest des Janusz-Korczak-Heims am 15. Juni 2016, der Minigarten eingeweiht werden. Mit Stolz können das Projektteam sowie die Förderer des Projekts auf das vollendete Werk blicken. Der Garten zeigt sich in seiner schönsten Pracht und präsentiert nun die ein oder andere Obst- und Gemüsesorte, verschiedene Blumen sowie eine Vielzahl an Kräutern, die in der Kräuterschnecke zu finden sind. Integriert in den Garten wurde auch eine kleine, gemütliche Sitzecke, die den Kindern und Jugendlichen einen Rückzugsort in eine grüne Oase bietet und zum Ausruhen nach getaner Arbeit einlädt.
Einen besonderen Gewinn durch den Garten hat das Projekt der Jugendkochschule „ISS WAS“. Diese profitiert nicht nur von den hoffentlich reichhaltigen Erträgen, sondern kann den Garten gleichzeitig nutzen, um den Teilnehmern Grundlagen und Wissen über Obst, Gemüse und Kräuter zu vermitteln.
Die Aktion „Blauer Adler“ ist ein Projekt der Allianz Umweltstiftung, welche sich für ökologische Umgestaltungen von Geländen und Plätzen einsetzt. Damit möchte die Allianz, das Verantwortungsbewusstsein für die Natur entwickeln sowie zum tatkräftigen Handeln animieren.

kräuterspirale1

Einweihung der Kellerbar im Janusz-Korczak-Heim

Anlässlich des 60. Jahrestages ihrer Gründung unterstützte die Wohnungsgenossenschaft Görlitz eG das Janusz-Korczak-Heim mit einer großzügigen Spende. Diese Mittel wurden als Impuls für die Neugestaltung eines Raumes im Haupthaus für gruppenübergreifende Angebote und Aktivitäten verwendet. „Angestachelt“ von der Wohnungsgenossenschaft halfen regionale Handwerksfirmen bei der Umsetzung des Vorhabens. Aber auch die Kinder und Jugendlichen griffen zu Pinsel und Farbe um ihren Raum nach eigenen Vorstellungen zu gestalten. Am 6. Januar 2015 konnte die Kellerbar offiziell eingeweiht werden. Unser herzlicher Dank gilt der Wohnungsgenossenschaft Görlitz eG für die großzügige Geldspende sowie den Handwerksfirmen für Material und praktische Unterstützung. Homepage

Fortsetzung der Musikalischen Früherziehung der Kinder im Pfarrer-Dinter-Haus durch die Unterstützung des Rotary-Hilfe Dresden e. V. weiterhin gesichert.

Auch im Jahr 2015 kann die musikalische Früherziehung der Kinder im Pfarrer-Dinter-Haus fortgesetzt werden. Die musikalische Früherziehung ist ein wöchentliches Angebot, bei denen die Kleinsten bei Sing- und Tanzspielen gefördert werden. Die Größeren erhalten Klavier- und Flötenunterricht. Wir sind sehr dankbar, dass wir dieses wertvolle Angebot Dank der bereits langjährigen Förderung durch den Rotary-Hilfe Dresden e. V. auch weiterhin aufrecht erhalten können.

Große Befürwortung und Unterstützung nach Spendenrückgabe

Ende des vergangenen Jahres hatte sich der Vorstand der Stiftung Diakonie-Sozialwerk Lausitz dazu entschlossen, eine Spende an Herrn Prof. Dr. Winfried Stöcker zurückzuweisen, die die Stiftung im Rahmen einer Benefizaktion im Dezember 2013 erhalten hatte. Grund hierfür waren die Äußerungen von Herrn Stöcker über das Verbot des Benefizkonzertes für Flüchtlinge in seinem Kaufhaus in der Ausgabe der Sächsischen Zeitung vom 18. Dezember 2014.

Bereits am Tage der Veröffentlichung der Reaktionen auf das umstrittene Interview erreichten die Stiftung zahlreiche Rückmeldungen via Mail, Telefon und in den darauf folgenden Tagen auch via Post. Darunter waren teils sehr herzliche und persönliche Bekundungen des Zuspruchs und vor allem vielzählige Angebote, den „Verlust“ zu ersetzen. Inzwischen sind tatsächlich eine ganze Reihe Spenden von Privatpersonen und Unternehmen aus dem gesamten Bundesgebiet, natürlich aber schwerpunktmäßig aus Görlitz und der Region eingegangen. So konnte die entstandene Lücke nicht nur geschlossen, sondern der ursprüngliche Betrag um ein Vielfaches überboten werden.

Für diese Unterstützung – und zwar sowohl die finanzielle wie aber auch die moralische – möchten wir uns herzlich bedanken.

Sandstrahl Schuch GmbH unterstützt Außenwohngruppe des Janusz-Korczak-Heimes

Bereits seit mehreren Jahren unterstützt die Sandstrahl Schuch GmbH eine Außenwohngruppe des Janusz-Korczak-Heimes. Auch zum diesjährigen Weihnachtsfest hat die Sandstrahl Schuch den Gabentisch der Außenwohngruppe wieder reich gedeckt. Herzlichen Dank für die großzügigen Weihnachtsgeschenke.

Deutsche Mibag Sanierungs GmbH erfüllt Weihnachtswünsche des Pfarrer-Dinter-Hauses

Über großzügige Weihnachtsgeschenke der Deutschen Mibag Sanierungs GmbH durften sich auch in diesem Jahr wieder die Kinder und Jugendlichen aus dem Pfarrer-Dinter-Haus freuen. Wie bereits in den Vorjahren durften die Schützlinge de Einrichtung ihren Wunschzettel abgeben und fanden  zum Weihnachtsfest einen reich gedeckten Gabentisch vor. Wir bedanken uns vielmals für diese Weihnachtsüberraschung bei der Deutschen Mibag Sanierungs GmbH.

Janusz-Korczak-Heim erhält Spende aus dem Erlös des Weihnachtskonzertes der Volksbank Raiffeisenbank Niederschlesien

Auch in diesem Jahr erhielten wir wieder einen Anteil aus dem Erlös des Weihnachtskonzertes 2014 der Volksbank Raiffeisenbank Niederschlesien e G. Die Spende soll im kommenden Jahr für eine Freizeitaktivität oder Ferienfahrt der Schützlinge im Janusz-Korczak-Heim eingesetzt werden. Wir bedanken uns herzlich für diese Zuwendung an unsere Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung.

Ein Weihnachtsbaum voller Kinderwünsche

Das traditionelle Hilfsprojekt der Steigenberger Hotels and Resorts und InterCityHotels, welches bedürftigen Kindern ein frohes Weihnachtsfest ermöglicht, startete am 1. Advent im InterCityHotel Dresden. Der festliche Weihnachtsbaum in der Lobby wurde mit den Wünschen der Kinder des Pfarrer-Dinter-Hauses geschmückt, die die Gäste des Hotels abnehmen und erfüllen konnten. Bei einem Weihnachtsfest für die Schützlinge im InterCityHotel überbrachte der Weihnachtsmann dann die vielen Geschenke. Wir sagen herzlichen Dank für diese schöne Idee, das Engagement und die vielen Geschenke.

Spendenstart im InterCity Hotel Dresden

Schülerinnen und Schüler der DPFA-Schulen Görlitz zu Besuch im Janusz-Korczak-Heim

Zu einem Adventsbesuch kamen Schülerinnen und Schüler in Begleitung der Direktorin der DPFA-Schulen Görlitz. Im Gepäck hatten sie neben vielen Geschenken auch eine Gitarre und haben die Kinder mit einem musikalischen Programm erfreut. Herzlichen Dank für die gelungene Überraschung.

Die Capron GmbH und ihre Mitarbeitenden engagieren sich erneut für die Kinderheime in Görlitz und Dresden

Jedem der Kinder unseres Janusz-Korczak-Heimes in Görlitz sowie unseres Pfarrer-Dinter-Hauses in Dresden ließen die Mitarbeitenden der Capron GmbH in Neustadt auch in diesem Jahr ein persönliches, liebevoll verpacktes Weihnachtsgeschenk zukommen. Darüber hinaus erhielten wir für die beiden Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen eine großzügige Geldspende. Wir danken dem Geschäftsführer, Herrn Rogalski, sowie allen Mitarbeitenden für die liebevolle Zuwendung.

Mitarbeitende des Görlitzer Finanzamtes lassen Kinderaugen leuchten

Bereits zum vierten Mal waren die Schützlinge des Janusz-Korczak-Heims zu einer Weihnachtsfeier in das Finanzamt Görlitz eingeladen. Die persönlichen Weihnachtsgeschenke der Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Gutscheine für das Neißebad ließen die Augen der Kinder leuchten. Für den gelungenen Adventsnachmittag sowie für die vielen schönen Überraschungen bedanken wir uns von Herzen.

KD-Bank-Stiftung stellt Mittel für Öffentlichkeitsarbeit bereit

Unter dem Titel „Wie gut, dass es sie gibt“ ist eine Ehrenamtsbroschüre entstanden, in der stellvertretend für die zahlreichen ehrenamtlich Helfenden zehn von ihnen zu Wort kommen und über ihr Engagement und ihre Motivation berichten. Mit der Broschüre, die durch die   KD-Bank-Stiftung gefördert wurde, würdigt die Stiftung Diakonie-Sozialwerk Lausitz einerseits ihre ehrenamtlichen Mitarbeiter und zeigt deren außergewöhnlichen, engagierten Einsatz für Kinder und Jugendliche, Menschen mit Behinderung, Senioren und Frauen in der Gewaltschutzarbeit. Die dreißigseitige Broschüre, die einen Querschnitt der vielfältigen Möglichkeiten ehrenamtlichen Engagements abbildet, soll gleichzeitig auch Anregung sein und Interesse wecken. Wir bedanken uns bei der KD-Bank-Stiftung herzlich für die Unterstützung des Projektes „Pflege und Stabilisierung des Ehrenamtes“.

Unterstützung durch die „Lichtblick-Sonderaktion, Görlitzer Kinder in Not“

Die Stiftung Lichtblick initiierte in der Sächsischen Zeitung eine „Lichtblick-Sonderaktion, Görlitzer Kinder in Not“. Neben den redaktionellen Berichten ging mit der Aktion ein Spendenaufruf einher. Dank dieser Unterstützung konnten für das Frauen- und Kinderschutzhauses Das Domizil didaktische Lernspiele und für die Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung Janusz-Korczak-Heim gleichgewichtsfördernde Materialien und Spielgeräte angeschafft werden.

Zauberwald- und Königswald-Apotheke Dresden Klotzsche unterstützen das Pfarrer-Dinter-Haus

In den Apotheken Zauberwald und Königswald in Dresden Klotzsche werden fleißig Spenden für das Kinderheim Pfarrer-Dinter-Haus gesammelt. Apothekerin Frau Antje Noack hatte hierfür eine geniale Idee. Ihre Kunden bekommen in den beiden Apotheken als Rabattaktion den sogenannten Klotzsche-Taler. Diesen können sie sammeln und einlösen oder für das Kinderheim spenden. Zum Sommerfest des Pfarrer-Dinter-Hauses überreichte Frau Noack einen symbolische Scheck in Höhe von 2.000,- €. Wir bedanken uns bei Frau Noack für ihr Engagement, bei ihren Mitarbeiterinnen für die Unterstützung der Aktion sowie bei allen Spendern. Frau Noack

Kinder und Jugendliche des Janusz-Korczak-Heimes auf Tour zur 19. Heimkinderfahrt

Ende Juni ging es für 19 Kinder und Jugendliche und drei Erzieherinnen aus dem Janusz-Korczak-Heim gemeinsam mit den Motorradfreunden „Beinhart“ Pirna e. V. auf zur 19. Heimkinderfahrt.

Bereits seit vielen Jahren laden die Motorradfreunde unsere Schützlinge auf „große Fahrt“ ein und es ist immer wieder ein ganz besonderes Erlebnis. Bereits lange vor der Fahrt steigt die Spannung und die Vorfreude ist riesengroß. Die Kinder freuen sich darauf, „ihre“ Biker vom Vorjahr wieder zu treffen und neue Bekanntschaften zu schließen. Auch von dem Rahmenprogramm sind die Teilnehmer Jahr für Jahr begeistert. Das Beste aber ist und bleibt, mit den Bikern durch die Ortschaften und Landschaften zu „brausen“. Wenn dann noch viele Menschen die Straßen säumen, ist das für die Kinder ein erhebendes Gefühl.

Wir bedanken uns bei allen Bikern, Sponsoren und Organisatoren für die 19. Heimkinderausfahrt. Die Stunden, welche die Kinder und Jugendlichen hier erlebt haben, zählen gewiss zu den aufregendsten des Jahres.

Besuch einer Außenwohngruppe des Janusz-Korczak-Heimes bei der Lehleiter + Partner Treuhand AG

Mit selbst gebackenem Kuchen und einer großen Dankeskarte folgten die jugendlichen Bewohner einer Außenwohngruppe des Janusz-Korczak-Heimes im Juni 2014 der Einladung in die Kanzlei der Lehleiter + Partner Treuhand AG.

Vorausgegangen war im Dezember des vergangenen Jahres eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Steuerberatungsgesellschaft für die Außenwohngruppe. Von dieser Summe wurde Anfang des Jahres für die Jugendlichen unter anderem ein Computer angeschafft. Begeistert von dieser großzügigen Unterstützung wollten sich die Bewohner und Betreuer der Außenwohngruppe gern noch einmal persönlich bei den Spendern bedanken.

Nach einem herzlichen Empfang folgte eine aufschlussreiche Hausführung durch die Kanzlei am Wilhelmsplatz, bei der die verschiedenen Berufsbilder sowie die vielschichtigen Aufgabenfelder vorgestellt wurden. Anschließend trafen sich die Jungen und Mädchen mit den Mitarbeitern der Steuerberatungsgesellschaft zu Kaffee und Kuchen. Die Mitarbeiter waren sehr daran interessiert zu erfahren, wie sich der Alltag in der Außenwohngruppe gestaltet.

Kaffeetafel Übergabe

Wir bedanken uns herzlich für die großzügige Förderung, für den angenehmen und informativen Nachmittag sowie für das Interesse an unserer Arbeit in der Kinder- und Jugendhilfe.

Toom Baumarkt Görlitz sorgt für neuen Fußbodenbelag im Janusz-Korczak-Heim

Der Görlitzer Toom Baumarkt hat dem Janusz-Korczak-Heim bei der Renovierung von zwei Bewohnerzimmern unter die Arme gegriffen und Fußbodenbelag zur Verfügung gestellt. Dank dieser Unterstützung erstrahlen weitere zwei Zimmer der Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung in neuem Glanz.

Spendenbeispiele 2013

Spendenbeispiele 2012 

Spendenbeispiele 2011

 

greatplacetowork